Teilnahmeregeln - Seniorenwandergruppe Pratteln

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Teilnahmeregeln

Zu unserer Grundausrüstung gehören gute Wanderschuhe, Sonnen-, Kälte- und Regenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und kleiner Zwischenverpflegung. Auch Wanderstöcke zur Entlastung der Gelenke sind nützlich. Bei Schnee und Eis sind Schuhkrallen zu empfehlen.


Die vorherige Anmeldung beim Wanderleiter ist notwendig, bei der Wahl der leichten Variante, wenn man nicht zum Besammlungsort der Wanderung kommt und dennoch Platzreservierung für das Mittagessen wünscht, wenn der Wirt die Anzahl vor dem Wandertag wünscht, oder wenn sich die Bestellung eines Kollektivbillets für weiter entfernte Reiseziele ausserhalb des TNW lohnt und dies im Programm vermerkt ist. Besitzer eines GA müssen sich in diesem Fall auch anmelden. Tageskarten werden nur nach Absprache anerkannt.

Die Teilnehmer lösen ihre Billette laut Programm selber. Kollektivbillette dagegen werden immer von der Wanderleitung besorgt.
Der Organisationsbeitrag von Fr. 4.- pro Wanderung wird in der Regel beim Mittagessen einkassiert.
Bei Wanderungen ins benachbarte Ausland bitte Personalausweis und genügend Euros für Verpflegung und Transport mitnehmen.
Es ist Sache der Teilnehmenden, gegen Unfall und für einen allfälligen Transport ins Spital ausreichend versichert zu sein.
Zum Mittagessen wird immer ein Einheitsmenü bestellt. Wer ein spez. Menü braucht, sollte dies mit dem Wirth direkt besprechen.
Personen, die infolge Krankheiten ärztlich verordnete Medikamente während des Tages oder in Akutfällen einnehmen müssen, mögen dies vor Antritt der Wanderung der Wanderleitung oder einer mit wandernden Vertrauensperson mitteilen.
Die Wanderzeiten sind reichlich bemessen, denn die Routen werden zum Voraus im Gelände rekognosziert und der tatsächliche Zeitaufwand wird eingeplant.
Der Leiter marschiert während der ganzen Wanderung vorne; er bestimmt das Tempo und veranlasst wenn nötig Aufschliesshalte.
Den Schlusspunkt der Wanderung bestimmt der Leiter. Wer vorher die Gruppe verlässt, muss sich bei der Leitung abmelden.

Die Wanderungen werden bei jedem Wetter durchgeführt. Der Leiter kann bei schlechten Wegverhältnissen die Route ändern oder abkürzen.
Im beiliegenden Programm sind alle Fahrplanzeiten wie heute üblich durch Ziffern mit Doppelpunkt dargestellt, z.B. 08:43. U bedeutet umsteigen.
Die Ziffern in Klammern sind Höhenangaben über Meer, z.B. (846). So könnt Ihr die Höhendifferenzen selber ausrechnen und die körperlichen Anforderungen bei Auf- und Abstiegen selber abschätzen.

Beachtet vor der Wanderungen auch unsere Webseite.  
E-Mail oder Adressänderungen bitte an Hansjörg Hürzeler melden.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü